Elfen im Park
Theater Orange
Grünspan
Fliegende Bauten
Feine Künste
Die 2te Heimat
Kellertheater
Sanctuary, Altonale

Sanctuary, Christianskirche


Trust the community

Vertrau der Gemeinschaft, rufen die beiden Prediger ihrer Gemeinde in der Christianskirche zu. Und tatsächlich: Nach rituellen Kreistänzen zu moderner Popmusik, nach bewiesener Opferbereitschaft der Künstlerin, nach Abendmahlspeisung mit Energiekügelchen („No drugs!“) und nach allerlei Trost spendenden Umarmungen lassen sich die Zuschauer rückwärts in die Menge vor dem Altar fallen,werden aufgefangen und immer wieder in die Luft geworfen. Der Beweis ist erbracht: Die Gemeinschaft hat getragen!
Die österreichische Künstlergruppe um Magdalena Chowaniac hatte in der Christianskirche im Rahmen der Altonale zu einem Erweckungserlebnis gebeten, bei es kaum einen Zuschauer auf seinem Platz in den Kirchbänken hielt. Nach vorsichtigen, tapsigen Tanzsequenzen in mähnenbehängten Maskenkostümen zu Orgelmusik werfen sich die beiden Performer in Diskooutfits und lassen sich von den popigen Diskobeats treiben. Eine Predigt von der Kanzel und eine Beichte vor dem Taufbecken folgen und dann haben die Performer ihr Publikum da, wo sie wollten: auf der Tanzfläche. Die Formung zu der tragfähigen Gemeinschaft ist in vollen Gange!
Die Mischung aus Erweckungsgottesdienst, Popkonzert und Tanzperformance passt perfekt zum Spielort, ist unkonventionell, voller Überraschungsmomente und künstlerischem Wagemut. Ein äußerst inspirierender Beitrag zum Stadtteilfest der Altonale.
Birgit Schmalmack vom 2.7.15




 

Sanctuary von Thomas Panzau/theater altonale

Altonale
Songs from a telephone, Altonale

Druckbare Version