Elfen im Park
Theater Orange
Grünspan
Fliegende Bauten
Feine Künste
Die 2te Heimat
Kellertheater
So oder so

So oder so

Das Glück kennt nur Momente, der Rest ist Warteraum ...

Das Leben der Hildegard Knef war eine ständige, rastlose Suche nach diesen kurzen, glücklichen Momenten. In dem stetigen Auf und Ab ihrer Lebenskurve versuchte sie ihr Glück in der Anerkennung der Öffentlichkeit zu finden. Erfolg galt ihr als Schutzschild - gegen die Selbstkritik, Unzufriedenheit, gegen die Vorwürfe der Anderen. Schließlich war der häufigste Satz ihrer Kindheit gewesen: "Warum bist du nicht wie die anderen?" Mit diesem Anderssein, das sie sich nie gewünscht hatte, gewann sie nun die Aufmerksamkeit. Den Mut zum Lauten und Großen hat sie Zeit ihres Lebens besessen. Risiko scheute sie nie. Das innere "Du musst es schaffen!" trieb sie immer wieder von Neuem an. Der Stolz über schon Erreichtes lieferte den Ergeiz für neue Ziele. Und Misserfolge und Nackenschläge, die nie lange auf sich warten ließen, spornten sie nur zu neuen Aktivitäten an. Als Babelsberg, Hollywood und der Broadway keine Angebote mehr für die Knef hatten, schrieb sie Bücher und Gedichte. Sie startete mit ihrem zweiten Ehemann, mit dem sie erstmals so etwas wie das Liebesglück kennen lernte, zum wiederholten Male eine neue Karriere.

Gila Cremer zeichnet ihren Lebensweg einfühlsam nach. Ohne je in eine bloße Nachahmung der legendären Knef zu verfallen, lässt sie ihre Wünsche, Enttäuschungen, Energie und ihren Mut auf der Bühne des St. Pauli-Theater lebendig werden. Unter der Regie von Hartmut Uhlemann ist Gilla Cremer eine abwechselungsreiche Text- und Chanson-Collage nach den Originaltexten der Knef gelungen, die mit Biographie-Zitaten, Liedern und vielen überraschenden Brüchen eine aufschlussreiche und spannende Lebensgeschichte erzählt.

Birgit Schmalmack vom 8.10.04



m.e.d.e.a.
Meeresrand

Druckbare Version