Das Wetter, Thalia In seinem Projekt erkundet Regisseur Jan Philipp Stange den Unterhaltungswert des Wetters nicht nur als nachbarschaftliches Small-Talk-Thema sondern auf einer Theater-Bühne.    An allen Fronten, Kammerspiele Wenn Gilla Cremer diese Lale unter der Regie von Brigitte Landes spielt, wird sie zu einer selbstbewusst starken, innig liebenden, überaus sympathischen Person. Diese Frau wird auf wohltuend unspektakuläre Art zum Spiegelbild der deutschen Gesellschaft während der Nazizeit und hat auch zum dreißigjährigen Bühnenjubiläum von Cremer nichts an seiner Dringlichkeit verloren.    Geister, Azubis Das Arrangement des Rundgangs mischt gekonnt Fiktion und Realität. Die drei Darstellerinnnen faszinieren jede auf ihre Art.    Ring&Wrestling, Opera Stabile Wagner ist für die große Show gemacht und Günther gibt ihm hier seinen besonderen Auftritt. Wagnerianer gingen vielleicht leise kopfschüttelnd aus der Vorstellung, alle anderen hatten ihren sichtbaren Spaß an der gekonnten Verwurstung des Show-Materials.    Tür auf Tür zu, St. Georg Ein tolles Open-Air-Theater im Innenhof des St. Georg Kirchhofs. Kluge Unterhaltung mit einfachen und wirkungsvollen Theatermitteln. Nur zu empfehlen! (Foto: Sommertheater St. Georg)