Die Geisterseher, Thalia Die Hinterfragung ist Programm in der Inszenierung der Geisterseher von Antú Romero Nunes. „Hä“ ist das Wort das am häufigsten vorkommt, wenn Paul Schröder und Jirka Zett die Fortsetzungsgeschichte um den "kleinen Prinzen" erzählen.    Omphalos, Kampnagel Jalets Zusammenarbeit mit den Musikern Ryuichi Sakamoto und Marihiko Hara, dem Bühnenbildner Jorge Ballina, dem Kostümdesigner Jean Paul Lespagnard und dem mexikanischen Tänzern erschuf ein faszinierendes Gesamtkunstwerk. (Foto: Emmanuel Adamez)    Dance forever, Lichthof Sie tanzen durch die im Bühnenraum verstreuten Zuschauer hindurch und animieren sie so lange zum Mittanzen, bis die Bühnenmitte gut gefüllt ist. Der begeisterte Applaus war ihnen danach sicher, für eine an Abwechselung und Facetten reiche Choreographie, die Aspekte des transkulturellen Raums im Tanz erkundete. (Foto: Anja Beutler)    Tatort Kunst, Sprechwerk So wurde hier der "Tatort Kunst" in einem erkenntnisreichen, anregenden Bühnenabend untersucht, der weit über den Tellerrand hinausschaute und viele Blicke auf die Kunst aus der Metaebene ermöglichte.